Das aktuelle Thema:

Über göttliche, menschliche und ungute Kräfte

 

Im Spektrum der Bach-Blütentherapie finden wir drei Heilpflanzen, die mit dem Energiepotential des Menschen in Resonanz stehen, die Ulme („Elm), die Eiche („Oak“) und das Eisenkraut („Vervain“), Bach-Blüten, die vor allem bei Erschöpfungszuständen zum Einsatz kommen. Für die Auswahl der passenden Blüte ist es wichtig zu erkennen, um welche Art von Erschöpfung es sich handelt und wie sie zustande kommt. Dazu ein paar grundlegende Gedanken vorweg.

 

Wie ein Mensch seine Energie einsetzt, ist einmal eine Frage der Notwendigkeit, aber auch des Willens und der Vernunft. Der Wille, als eine der höchsten Kräfte der menschlichen Seele, ist eine wichtige Triebfeder für die Gestaltung des Lebens bzw. der zwischenmenschlichen Beziehungen. Das Ergebnis der Willensentfaltung kann allerdings sehr unterschiedlich ausfallen, je nachdem, ob der Betreffende seine Handlungsimpulse aus sich selbst schöpft oder ob er von einer höheren Führung durch den Geist Gottes bzw. von unguten Kräften inspiriert ist. Eine allein auf menschliche Vernunft gründende Willensanstrengung kann zwar enormes bewirken, aber auch immer wieder an Grenzen stoßen, die sich schwer oder gar nicht überwinden lassen (äußere Widerstände, Schicksalsschläge, Krankheit oder Tod). Ein auf göttlicher Führung sich gründendes Handeln eröffnet demgegenüber viel weitere Perspektiven, da es einer höheren Weisheit entspringt und damit auch übergeordnete Gesichtspunkte einbezieht. Der Betreffende lässt sich gewissermaßen „etwas sagen“, was nicht im Bereich seiner Erkenntnis und Wahrnehmung liegt. Dazu passt ein Wort aus dem biblischen Buch der Sprüche (19, 21): „In eines Mannes (..einer Frau..) Herz sind viele Pläne; aber zustande kommt der Ratschluss des Herrn.“ Ein bekanntes Sprichwort drückt es ähnlich aus: „Der Mensch denkt, aber Gott lenkt.“

 

Diese Sichtweise ist für den normalen Alltagsmenschen ungewohnt und manchmal auch unangenehm. Das hieße ja, dass man zu seinen Willen erst einmal innerlich auf Abstand geht und zu erfassen versucht, inwieweit dieser mit den Anforderungen der Situation und den Interessen der Mitmenschen in Übereinstimmung zu bringen ist, ehe man zum Handeln übergeht. Und – darüber hinaus – wie er mit dem Willen Gottes im Einklang steht oder sich diesem anzunähern bereit ist. Jemand, der zum Glauben keine Beziehung hat, wird letzteres als vollkommenen Unsinn empfinden. Und auch für Gläubige ist es nicht einfach umzusetzen, da der „Wille Gottes“ oft schwer zu erkennen ist und eine Empfänglichkeit voraussetzt, die in der Regel erst eingeübt werden muss.

 

Mit der Vernunft, einer anderen Kraft der Seele, verhält es sich ähnlich. Auch sie greift zu kurz, wenn sie sich nur auf den eigenen Verstand gründet....

 

 

 

Zum Weiterlesen können Sie sich folgende Datei herunterladen

Über göttliche, menschliche und ungute Kräfte
Newsletter 46.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.9 KB

Anfahrtsweg zur Praxis

 

Im Wasen 14, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321 / 676392

 

Von der B19  kommend (bzw. aus Sonthofen kommend) in Richtung Blaichach fahren. Ca. 400m hinter der Illerbrücke kommt linkerhand die Gaststätte „Schiff“ (gelbes Haus). Dieser gegenüber geht auf der anderen Straßenseite vorm Autohaus „Toyota“ eine kleine Straße rechts ab („Im Wasen“) – langsam fahren, da diese erst im letzten Moment zu erkennen ist. Dann die erste Kurve links und gleich wieder rechts, Nr. 14. Parkplätze sind direkt am Haus.

 

Fastenseminar 11/2019: "Fasten aus der Fülle"

 

Den genauen Ablauf und Anmeldungsformulare finden Sie unter der Schaltfläche "Termine"

 

Oberallgäuer Hildegard-Treff

 

In mehrwöchigen Abständen bieten wir eine Hildegard-Gruppe an. Es werden interessante Informationen über die Hildegard-Heilkunde und -Ernährung vermittelt und mit praktischen Beispielen angereichert. Grundkenntnisse sind erwünscht.

Termine finden Sie unter der Schaltfläche "Termine"

 

Fragen zu unseren Aktivitäten beantworten wir gern während unserer Öffnungszeiten, siehe unter der Schaltfläche „Kontakt/Anmeldung“.

Teilnahmebedingungen und Anmeldeformulare finden Sie unter der Schaltfläche „Termine“